Personalien von Othmar Anton Caviezel

 

Geboren            20. Dezember 1951

Wohnort            Tumegl/Tomils, Dorfstrasse 73

Bürger                Tumegl/Tomils

Zivilstand           alleinstehend

Familie               6 Kinder, (5 Töchter und 1 Sohn)

 

Schulen

 

6 Jahre Primarschule Tomils
3 Jahre Sekundarschule Paspels

 

Ausbildung

 

3 Jahre Bauzeichner, Prevost und Widmer, Thusis
2 Jahre Maurer-Zusatzlehre, L. Camenisch, Rhäzüns
2 Jahre Bauschule, St.Gallen

1995 Ausbildung Qualitätsleiter in der Bauunternehmung, SBV Sursee

2001–2006 Theologiestudium Berufsbegleitend

2001–2007 Ausbildung zur Sekten- und Psychogruppenhilfe

2009–2010 Grund- und Fachausbildung AFM Mediator

2014–2015 Kranken- und Sterbebegleitung

 

Tätigkeiten

 

1973 Polier in Firma L. Camenisch, Rhäzüns

 

1974 Gründung einer eigenen Baufirma

 

1980 AG-Gründung im Hoch- und Tiefbau, Kundenarbeiten, Umbauten, Historische Bauten, Planungs- und Bauleitungsarbeiten, GU-Aufträge mit hohem Qualitätsstandard
mit bis zu 50 Mitarbeitern

 

2000 Einstellung der Firma aufgrund familiärer Vorfälle, Weiterarbeit als Ein-Mannbetrieb

 

2008 Neugründung der Caviezel Bauunternehmung GmbH mit Sohn Simon

 

1998 Gründung einer kleinen Bio-Landwirtschaft mit Schafhaltung, später Obst- und Safrananbau im Nebenerwerb.

 

2008 Teilzeitausbildung von Lehrlinge Hochbauzeichner/Innen EFZ Richtung Architektur

In all diesen Jahren wurden Maurerlehrlinge, Vorarbeiter, Poliere und Bauleiter ausgebildet. Die Firma hatte im Bestand immer 5–10% Angestellte aus sozial schwierigen Lebenssituationen, IV-Bezüger, über Wohnheim Rothenbrunnen, Sonnenstube Paspels, Beverin Cazis, Heim Giuvaulta.

 

Öffentliche Ämter

1978–1980 Vorstand Gemeinde Tomils

 

1978–1982 Vorstand Schiessverein Tomils, Mitinitiant erste elektronische Schiessanlage, Projektleiter

 

1982–2000 Präsident kath. Kirchgemeinde Tomils (grosse Kirchenrenovation, Umbau Pfrundstall, Alarmanlage Kirche, Umbau Pfarrhaus,
Aufnahme Kircheninventar, Parkplätze, Ökumenische Zusammenarbeit

 

1986–2000 Vorsitz der gemeinschaftlichen Kirchgemeinden im Domleschg, erstellen neuer Strukturen

 

1990–2000 Gemeindeleiter kath. Kirchgemeinden im Domleschg, ganze Organisation neu gestalten in 11 Gemeinden, Pfarrblatt,
Gottesdienste,  Religionsunterricht, Liturgiegruppe, Erwachsenenbildung, Jugend- und Altersseelsorge, Ökumene, bis zu 60 nebenamtliche Mitarbeiter

 

1986–2000 Zivilstands Beamter in Tomils

1988–2006 Aktuar der Meliorationsgenossenschaft Tomils

1985–2000 Kassier der Bürgergemeinde Tomils, Initiant der Bürgerstube in Tomils

1996–2004 Mitglied des Kantonalen Seelsorgerates als Vertreter des Dominikanerinnen Kloster Cazis

1996–2004 Mitglied der Bündner Tagsatzung

 

Freiwilligen-Arbeit

 

Ab 2010 Mitarbeit Projekt 1:1, Begleiten von Familien und Personen zur Integration in die Gesellschaft im Auftrage des Roten Kreuzes.

 

Diverses                  

 

Ab 1970 Sammeln von Historischen Zeugnissen im Tal

Ab 2010 Veröffentlichen von Geschichten und Legenden aus dem Domleschg in Buchform