Bio Landwirtschaft / Schafhaltung

 

Die Heidschnucke das etwas andere Schaf

 

Ursprung

Diese urtümliche Schafrasse, einst von der Bretagne bis nach Sibirien verbreitet, hat vor allem in der Lüneburgerheide, im Norden Deutschlands, überlebt.
Sie erfreut sich nun auch in der Schweiz an zunehmender Beliebtheit. Wahrscheinlich stammen die Heidschnucken von den auf Sardinien und Korsika beheimateten Moufflon, ab.
Die Heidschnucken sind die einzigen domestizierten Schafe, die sich noch mit diesem Wildschaf kreuzen lassen.

 

Eigenschaft

Die Heidschnucken sind eine augesprochen genügsame Schafrasse. Ihre wichtigsten Eigenschaften sind die Wiederstandsfähigkeit und die Robustheit. Die Schnucke ist ein Rohfaserverwerter. Sie vermag den dürftigen Pflanzenbewuchs voll zu nutzen. Sie eignet sich deshalb ausgezeichnet für die Landschaftspflege.

 

Rassenbeschreibung

Die Heidschnucken gehören zu den Gemischtwollrassen. Ihr Haar ist gräulich und extrem lang. Der Kopf, die Beine, der Bauch und der Schwanz sind schwarz. Die Lämmer werden mit schwarzer Wolle geboren.
Das Haar beginnt sich im Laufe des ersten Lebensjahr zu verfärben und erst nach der ersten Schur stellt sich die graue, rassetypische Farbe ein. Sowohl die männlichen als auch die weiblichen Tiere tragen Hörner. Eine Heidschnucke kann bis zu 12 Jahre alt werden. Die Brunst ist saisonal und findet im Spätherbst statt. Die Böcke können deshalb den ganzen Sommer über bei der Herde verbleiben. Die Tragzeit der Muttertiere dauert 150 Tage. Die Graue Gehörnte Heidschnucke ist genetisch zu Mehrlingsgeburten befähigt und in der Lage, mehrere Lämmer aufzuziehen.

 

Vorzüge der Heidschnucke

Die Heidschnucke als urwüchsige Landschaftrasse hebt sich durch folgende Vorzüge von den herkömmlichen Schafen ab:

  • Langlebigkeit

  • Wiederstandsfähig

  • leichte, saisonale Ablammerung

  • harte Klauen

  • Jahresschur

  • wildbretartiger Fleischgeschmak

  • ansprechende Erscheinung

 

Fleisch

Heidschnucken werden auch wegen ihres Fleisches gehalten. Ihr Fleisch ist fettarm.
Lammfleisch von Heidschnucken gilt mit seinem leichten Wildbretgeschmack als echte Delikatesse unter Feinschmeckern.

 

Fleisch von November bis jeweils Januar.
 
½- 1 Schaf ca. 8-12 Kg.
Mischpackung 26.- Fr. / kg. 2 Portionen vakumiert

schaf 5.jpg
schaf 3.jpg
schaf 4.jpg
schaf 1.jpg
schaf 2.jpg